Start > Hilfe erhalten

>> Informationen

Wer hilft Multiple-Sklerose-Betroffenen in Oberösterreich?

Die Oberösterreichische Multiple-Sklerose-Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, MS-Betroffene und ihre Angehörigen zu unterstützen. Präsident der Gesellschaft ist Herr Prim. Dr. Joachim von Oertzen, FRCP Honorary Senior Lecturer (SGUL).

Ein von Anneliese Ratzenböck ins Leben gerufenes Kuratorium bemüht sich unter dem Vorsitz von Landtagspräsidentin a.D. Angela Orthner, die hiezu nötigen Geld- und Sachmittel zur Linderung der ärgsten Schwierigkeiten aufzubringen und diese zweckmässig einzusetzen.

Ein besonderes Anliegen aller ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Oö. MS-Gesellschaft ist die intensive Betreuung der MS-Betroffenen. Zu diesem Zweck werden in den Bezirken Clubtreffen veranstaltet, bei denen fachmedizinische Vorträge, Erfahrungsaustausch, ein geselliges Beisammensein und Unterhaltung geboten werden. Die Hauptaufgabe dabei liegt aber in der Herausführung der oft Schwerbehinderten aus der Isolation und in der persönlichen Beratung bei den vielseitigen Problemen im Umgang mit der Erkrankung.
Impressum - Sitemap